Kinderkrippe

In jeder Krippengruppe ist eine pädagogische Fachkraft und eine pädagogische Ergänzungskraft konform nach BayKiBiG angestellt. Unterstützt wird jede Gruppe durch eine Drittkraft oder eine JahrespraktikantIn (SPS 1 oder 2), um den Betreuungsschlüssel von einer Bezugsperson für vier Kinder zu gewährleisten.

Betreut werden pro Gruppe 12 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren.

Wir bieten qualitativ hochwertige Bildungs- und Betreuungsangebote, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren. Das Fachpersonal fördert die Kinder aktiv in ihrer individuellen Entwicklung und ermöglicht ihnen, auf spielerische Weise selbstbestimmt ihre Welt zu erkunden.

 

Öffnungszeiten:
Mo – Do 7.30 Uhr bis 16 Uhr,
Fr   7.30 Uhr bis 15 Uhr

Es werden verschiedene Buchungszeiten angeboten.

Die Krippengruppen befinden sich in den Häusern:
- Unibärchen
- Frechdachs
- Regenbogen

Hier finden Sie die Pädagogische Konzeption zum downloaden. Die Überarbeitung der Konzeption ist ein Projekt für das Jahr 2014, an dem sowohl Vertreter der Leitung und des Teams als auch Elternvertreter in Arbeitsgruppen beteiligt sein werden.

Download Konzeption Krippe als PDF

 

Tagesablauf in der Krippengruppe

Bringzeit 7.30 bis 9.00 Uhr
Morgens werde ich von meiner Mama oder meinem Papa in die Gruppe gebracht. Manchmal bleiben sie noch ein bisschen und schauen, was ich gerne spielen möchte. Ich „koche“ Mama noch einen Kaffee in unserer Kinderküche und wenn sie den getrunken hat, verabschieden wir uns.
Meistens spiele ich einfach weiter, aber manchmal bin ich traurig, dass Mama oder Papa jetzt schon gehen müssen. Da sind aber schon die anderen Kinder und die Erzieherinnen, die mich trösten und für mich da sind.

Frühstück 9.00 Uhr
Dann ist auch schon Zeit zum Frühstücken. Alle Kinder setzen sich an den Tisch und wir singen zusammen ein Begrüßungslied und machen Fingerspiele. Dann gibt es aber Frühstück!


Nachdem ich meinen Teller abgetragen habe, gehe ich Händewaschen.
Jetzt wird gespielt.

 

Freispiel – Angebote
Mit meinen Freunden sause ich los in die Bauecke. Nachdem alle Bauklötze verladen sind, sehe ich, dass am Basteltisch drei Kinder mit Wasserfarben malen. Die Erzieherinnen halfen ihnen ein bisschen. Ich möchte auch malen und setze mich dazu. Wenn ich den Malkittel anhabe, darf ich loslegen.
Nachdem wir fertig sind, singen wir unser Aufräumlied und alle helfen mit beim Aufräumen.
Wir wollen ja noch in den Garten. Wir gehen an die Garderobe und mit ein bisschen Hilfe sind alle Kinder gleich angezogen.
Zusammen gehen wir in den Garten. Eine Erzieherin geht mit an die Rutsche, eine andere zum Schaukeln. Ich sause lieber mit dem Bobbycar hin und her. Dann baggern wir im Sandkasten eine Grube.
Leider werden wir dann gerufen, das Essen ist fertig. Deswegen gehen wir rein zum Händewaschen.

 

Mittagessen 11.30
Wenn alle Kinder am Tisch sitzen machen wir noch ein paar Fingerspiele und wünschen uns dann einen guten Appetit. Ich bin auch schon richtig hungrig.
Nach dem Essen, räume ich meinen Teller ab und gehe zum Zähneputzen.

Abholzeit 12.15 bis 13.00 Uhr
Dann kommen auch schon Mamas und Papas  und holen ihre Kinder ab. Sie sind noch nicht so lange in unserer Gruppe und machen zu Hause ihren Mittagsschlaf. Ich verabschiede mich von meinen Freunden und bin auch schon ganz müde von all den vielen Sachen, die ich heute gemacht und erlebt habe.

Schlafen 12.15 Uhr
Die Kinder, die schon länger da sind gehen jetzt zusammen in den Schlafraum und machen dort einen Mittagsschlaf. Die Erzieherinnen gehen mit uns und helfen beim Einschlafen. Hat jeder auch sein Kuscheltier oder Schnuller gefunden? Ja, jetzt fallen mir auch schon die Augen zu….

Abholzeit 14.30 bis 14.45 Uhr
Heute hat mein Freund einen Termin und deshalb holt ihn seine Mama oder sein Papa schon gleich nach dem Schlafen ab.

Brotzeit 14.45 Uhr
Ich habe nach dem Schlafen immer großen Hunger. Wenn alle Kinder aufgewacht sind und wir unsere Spielsachen aufgeräumt haben, setzen wir uns noch mal an den Tisch. Jetzt gibt es noch eine Brotzeit. Danach wasche ich mir die Hände und überlege, was ich noch spielen könnte.

Abholzeit 15.15 bis 16.00 Uhr
Ich mache es mir noch gemütlich und sehe mir ein Buch an. Gerade bin ich mit dem Buch fertig, da werde ich auch schon abgeholt. Ich laufe schnell zu Mama und Papa,, umarme sie und dann räumen wir noch schnell das Buch zusammen auf. Ich verabschiede mich von der Erzieherin. „Auf Wiedersehen, bis morgen!!“