Herzlich Willkommen!

Kinder brauchen soziale Kontakte zu Gleichaltrigen und vielfältige Anregungen, um ihre Persönlichkeit entfalten zu können...

Die drei Säulen unseres Vereins bilden die Kinder, die Eltern und das Team. Die Kinder können in der Gruppe gelebte Gemeinschaft erfahren. Sie bauen in der Gruppe Beziehungen auf und erlernen Verhaltensweisen, Normen und Werte. Grundlage der Beziehungsarbeit ist eine Atmosphäre der Liebe und des Vertrauens. Um dies zu erreichen, arbeiten die Eltern und das Team Hand in Hand zusammen. Wichtig für die Geborgenheit der Kinder ist der regelmäßige Besuch der Gruppe.


Die Eltern können und sollen bei der Betreuung der Kinder und der Verwaltung des Vereins die eigenen Vorstellungen und Ideen einbringen. Die Eingewöhnung der Kinder in die Gruppe findet behutsam unter Einbeziehung der Eltern statt. Dabei darf sich jedes Kind solange Zeit lassen, die es benötigt. Und auch Eltern benötigen Zeit, um loszulassen.
Die Eltern sollen durch die mehrstündige tägliche Betreuung der Kinder soweit entlastet werden, damit sie ihr Studium in Ruhe fortsetzen können oder ihrer Arbeit nachgehen können. Gleichzeitig wird die Erziehungsarbeit der Eltern bereichert. Grundlage hierfür sind die täglichen Tür- und Angelgespräche mit dem Team und die monatlichen Elternabende. Gerade aber auch das Zusammensein mit anderen Eltern, die in einer ähnlichen Situation sind, führt zu vielen weiteren fruchtbaren Kontakten.
Die Teams werden für die Kinder zu festen Kontakt- und Vertrauenspersonen. Für die Eltern sind sie Ansprechpartner, die durch ihre Beobachtungen und Anregungen die Beziehung Eltern-Kind unterstützen.
Aufgabe des Teams ist es, Anregungen, Lern- und Spielmöglichkeiten anzubieten.
Alle Teams zusammen reflektieren regelmäßig ihre Arbeit und können sich gruppenübergreifend unterstützen.


Unser Ziel ist es, den Kindern eine liebevolle und geborgene Unterbringung zu bieten, während sich ihre Mutter oder ihr Vater ohne schlechtes Gewissen der Arbeit und dem Studium widmen. Diesen Raum auszufüllen, stellt an die Eltern und an das Team immer wieder neue Herausforderungen. Und es bedarf viel Arbeit und Engagement es zum Wohl der Kinder zu erreichen.

 


Schwerpunkt-Kita Sprache & Integration

Beste Chancen für Ihr Kind – von Anfang an!

 

Die Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Die Campus-Elterninitiative ist seit April 2011 eine solche Schwerpunkt-Kita „Sprache & Integration“.

Damit verbunden sind zwei zusätzliche Fachkräfte, die sich ausschließlich mit Aufgaben der Sprachbildung befassen. Darunter fallen:

    • Beratung und Begleitung des Kita-Teams zum Thema Sprachförderung
    • Zusammenarbeit mit und Beratung für Eltern zu Fragen der Sprachentwicklung und Sprachförderung der Kinder
    • Beobachtung und Dokumentation der sprachlichen Entwicklung der Kinder

 

Konsultationskita

Seit 26. Februar 2013 ist die Campus-Elterninitiative Konsultationskita für das Konzept "Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei" des Deutschen Jugendinstituts (DJI). Mehr dazu finden sie hier.

 

 

 

Gefördert vom:

 

 

 

 

 

 


 

Unser Neubau, das Haus "Regenbogen" wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.